Max

Max

Ich lebe nun schon seit einigen Jahren in Österreich und stamme ursprünglich aus Lüdenscheid, einer Stadt in Nordrhein-Westfalen (Deutschland). Vor kurzem sind wir nach Wien gezogen und genießen seitdem das besondere Flair dieser Stadt. Nicht umsonst wird Wien jährlich unter die Top lebenswertesten Städte der Welt gewählt!

2 Kommentare

  1. Avatar jasmin
    7. April 2020 @ 0:39

    ich war vor 10 jahren auf einer weltreise.. und steckte auch plötzlich tief in der reisedepression- bei mir lag es in erster linie and der selbstorganisation und der ermüdung- und nein- ich will und muss nicht jeden tempel, jede kirche, jeden strand,… gesehen haben und toll finden! nicht nach dem ich gefühlt schon 1000davon gesehen habe.. und ein echtes luxusproblem aber- wenn man so ziemlich alles isst- und alles liebt- dann sich entscheiden zu müssen.. in welches der strassenrestaurants man was essen soll… reist du alleine – so musst du dich immer selbst organisieren- selbst entscheiden… heute sehe ich an anderen stellen die probleme (in der loby von hostels- wo man sich begegnet ist, sieht man nur noch leute an ihrer elektronik kleben..dann die die auf bseudoabenteuer stehen (sprich vorgeggoogelt, bewertungen gelesen und gebucht..) und dann noch die elends ach und wie lange bist du und wi warst du schon überall ach nur so kurz- ja aber.. also ich war schon..als ob es eine checkliste gibt- da musst du hin! und möglichst viel usw das nervt mich- weil es so unnötig wertend ist, genauso sind die leute nervtötend die alles in grund und boden heruntermarkten und am besten alles noch für um sonst haben wollen- ich finde das respektlos) und ja.. ich gebe mir unterdessen auch mühe möglichst langsam zu reisen (was mir nur teilweise gelingt) und auch mal eine zeit lang nichts zu tun.. ich reise auch gerne wieder zurück an orte, wo ich schonmal war.. ps. ich wünsche euch weiterhin viel spass beim reisen!

    Reply

    • Max Max
      7. April 2020 @ 9:54

      Hey Jasmin,
      danke für deinen ausführlichen Kommentar. Ich glaube wenn man das erste mal auf Weltreise oder länger unterwegs ist, hat man einfach eine riesige Angst etwas zu verpassen. Ich glaube uns würde es auch jetzt nicht sehr leicht fallen, wirklich ganz langsam zu reisen. Aber wir haben schon mal das verständnis, dass es wohl besser wäre 😀

      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.